Rezept Sellerie-Suppe

Benötigte Zeit
Portion/Anzahl Personen
Schwierigkeit

Zutaten

Unsere Selleriesuppe ist ein echter Seelenwärmer. Die leichte Säure des Weissweins harmoniert perfekt mit dem feinen Sellergiegeschmack. Als Itüpfelchen dekorieren wir die Suppe mit fein geschnittenem Jerky – einfach ein Gedicht.


In 40 Minuten zubereitet
Reicht für 4 Personen
Sehr einfach zu kochen


Das ist drin:

1 Liter Gemüsebouillon
500 g Sellerie
150 g mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
2.5 dl Weisswein
1.5 dl Oatly Hafer Cuisine
Salz & Pfeffer
28 g Primal Strips Jerky
wenig glattblättrige Petersilie

Zutaten im Shop einkaufen


So gelingt’s:

  1. 1 Liter Wasser aufkochen und einen gehäuften Esslöffel Naturata Gemüsebrühe dazu geben. Pfanne von der Platte nehmen und beiseite stellen.
  2. Den Sellerie und die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  3. Die Zwiebel ebenfalls schälen und fein hacken.
  4. In einer weiten Pfanne Alsan erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  5. Anschliessend die Sellerie- und Kartoffelwürfel beigeben und kurz mitdünsten.
  6. Den Weisswein dazu giessen und auf der höchsten Hitzestufe bis zur Hälfte einkochen lassen.
  7. Die Bouillon dazugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
  8. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.
  9. Vom Oatly Hafer Cuisine ca. 0.25 dl mit dem Schwingbesen oder Handmixer schaumig schlagen.
  10. Den Rest Oatly Hafer Cuisine zur Suppe geben und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Die Primal Strips Jerky in feine Streifen schneiden.
  12. Die Petersilie waschen und fein hacken.
  13. Die Suppe anrichten, einen Löffel vom schaumig geschlagenen Oatly darüber geben, die feinen Streifen Primal Jerky drauflegen und mit etwas gehackter Petersilie garnieren.

Tipp:

Die Gewichtsangaben für das Gemüse beziehen sich auf den ungeschälten Zustand. Wenn die Suppe durch zu viel Sellerie / Kartoffeln zu dick wird einfach mit etwas mehr Bouillon verdünnen. Falls Du das Gefühl hast, Du hättest zu wenig Gemüse gib erst mal nur die Hälfte der Bouillon dazu und schau Dir im pürierten Zustand an wie viel Bouillon Du noch dazu giessen möchtest um auf Deine perfekte Suppenkonsistenz zu kommen.

Hinterlasse einen Kommentar