Zutaten vegane Nidelwähe

Der Kindheitsklassiker wurde veganisiert 🙂 Mit unserem Rezept und den feinen Zutaten aus unserem Shop gibt’s schon bald auch bei Dir vegane Nidelwähe!

Davert Rohrohrzucker 500 g

Davert_Rohrohrzucker

Versuche unseren milden Rohrohrzucker, er eignet sich hervorragend zum Süssen von Getränken, Gebäck und Desserts.

CHF 3.60

Vorrätig

Brecht Bourbon Vanillezucker 40 g

Brecht_Bourbon_Vanillezucker_sm

CHF 6.20

Nur noch 1 vorrätig

Natura Ei-Ersatz 175 g

Natura_Ei_Ersatz

CHF 11.90

Vorrätig

Oatly Hafer Cuisine 250 ml

Oatly-Hafer-Cuisine-vegan

CHF 2.00 / Pack

Nicht vorrätig

Bio Weizenmehl Typ 550 1 kg

Basic_Bio_Weizenmehl_Typ550

CHF 3.30

Nur noch 2 vorrätig

Ein Klassiker aus Kindheitstagen: Nidelwähe oder Rahmfladen!

Dieses Rezept haben wir ausgetüftelt, weil eine Freundin sich die Veganisierung der Nidelwähe gewünscht hat. Als wir uns an die feinen Nidelwähen von unseren Müttern erinnerten, musste man uns nicht lange bitten 🙂 Das Resultat ist eine vegane Nidelwähe, die durchaus mit der herkömmlichen Variante mithalten kann. Auch was die einfache Zubereitung betrifft. Probier’s am besten gleich aus!

Mit unserem Rezept und den Zutaten aus unserem Shop kannst Du wunderbare vegane Gerichte ganz einfach nachkochen.

Die Produkte aus unserem Shop haben wir Dir bereits zusammengestellt, sie sind mit einem Klick im Warenkorb. Dort kannst Du dann selbstverständlich einzelne Produkte löschen, falls Du diese noch im Vorratsschrank hast.


15 Minuten zubereiten, 45 Minuten backen
Ergibt ein Wähenblech von 28 – 32 cm Durchmesser
Sehr einfach zuzubereiten


 

Aus unserem Shop:

4 gehäufte Esslöffel Natura Ei-Ersatz
5 dl Oatly Haferrahm
2 gehäufte Esslöffel Mehl
6 Esslöffel Rohrohrzucker
2 Teelöffel Bourbon-Vanillezucker

Das brauchst Du noch:

1 rund ausgewallter Kuchenteig
1 dl lauwarmes Wasser


So gelingt’s:

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen.
  2. Den Kuchenteig mit dem Backpapier ins Wähenblech geben – wer kein Wähenblech hat, kann auch eine runde Springform verwenden – den Rand gut andrücken und den Teig mit einer Gabel dicht einstechen.
  3. Das Ei-Ersatzpulver in eine Schüssel geben, 1 dl Wasser dazugeben und mit dem Schwingbesen oder dem Handmixer verrühren bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. Das angerührte Ei-Ersatzpulver nun mindestens 5 Minuten stehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Oatly Haferrahm in eine grosse Schüssel geben.
  5. Mehl, Rohrohrzucker und Vanillezucker dazugeben und mit dem Schwingbesen oder dem Handmixer gut verrühren – das Mehl muss sich vollständig aufgelöst haben.
  6. Nun den Ei-Ersatz dazugeben und alles gut verrühren.
  7. Die Rahmmischung nun auf den vorbereiteten Kuchenteig geben.
  8. Die Nidelwähe in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens bei 220° ca. 45 Minuten backen – die Oberfläche muss leicht gebräunt sein.
  9. Die Wähe im Blech auf ein Kuchengitter stellen und gut auskühlen lassen – erst ganz ausgekühlt wird die Nidelwähe fest.
  10. Und jetzt schnell ein Stück sichern, bevor die Wähe verschwunden ist 😉

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Füge deine Bewertung hinzu