Rezept Almond Rush – Mandelpralinen

Selbstgemachte Pralinen machen immer Freude. Mit diesem veganen Rezept wird Mandelpralinen zubereiten ein Kinderspiel!

Knackige Mandelsplitter, das herrliche Aroma von gerösteten Mandeln, die natürliche Süsse des Agavendicksafts und feinstes Cashewmus vereinen sich hier zu einem Leckerbissen von dem Du lieber gleich ein paar mehr zubereitest. Und das Beste daran: die feinen Almond Rush sind extrem schnell und einfach zubereitet!

Diese vegane Köstlichkeit eignet sich übrigens auch bestens als Mitbringsel oder Geschenk für alle die gerne Süsses und Mandeln mögen.


10 Minuten vorbereiten, 1 Stunde kühlen, 15 Minuten formen
Ergibt ca. 25 Stück
Sehr einfach zuzubereiten


Das ist drin:

50 g Mandelstifte
150 g Cashewmus
50 g Agavendicksaft
1 Teelöffel gemahlener Zimt
2 Prisen Salz
50 g Mandelblättchen

25 Papierförmchen für Pralinen

Zutaten im Shop einkaufen


So gelingt’s:

  1. Die Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und auskühlen lassen.
  2. Das Cashewmus in eine Schüssel geben.
  3. Agavendicksaft, Zimt und Salz dazu geben und alles mit einem Löffel sehr gut miteinander vermischen.
  4. Nun die gerösteten Mandelstifte dazu geben und nochmals mit dem Löffel gut durchmischen.
  5. Die Masse für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und auskühlen lassen.
  7. Aus der Masse Kugeln von ca. 2-3 cm Durchmesser formen.
  8. Die Kugeln dann in den gerösteten Mandelblättchen wälzen und in die Papierförmchen geben.

Tipp: Die fertigen Pralinen solltest Du im Kühlschrank lagern; gut verschlossen (z.B. in einem Einmachglas) sind sie gut 5 Tage haltbar (falls sie überhaupt solange überleben).

 

Antwort hinzufügen

Schreibe einen Kommentar