Rezept Rhabarber-Streuselkuchen

Veganes Rezept für einen luftig leichten Rhabarber-Streuselkuchen!

Frühling ist Rhabarberzeit! In diesem herrlich feuchten und frischen Kuchen harmoniert die Säure des Rhabarbers perfekt mit der Süsse der Vanille. Ein wunderbares Kuchenvergnügen – perfekt für sonnige Frühlingsnachmittage.


30 Minuten vorbereiten, 60 Minuten backen
Ergibt eine Springform von 26 cm Durchmesser
Einfach zuzubereiten


Das ist drin:

Teigboden:
200 g Weissmehl
0.5 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Rohrohrzucker
75 g Alsan (kalt)
1 dl lauwarmes Wasser

Füllung:
500 g Rhabarber (gerüstetes Gewicht)
1 Packung Vanille Pudding Pulver
6 Esslöffel Rohrohrzucker
250 ml Mandelmilch ungesüsst

Streusel:
90 g Weissmehl
2 Teelöffel Vanillezucker
2 Esslöffel Rohrohrzucker
60 g Alsan (kalt)

Zutaten im Shop einkaufen


So gelingt’s:

Teig vorbereiten:

  1. Mehl zusammen mit Salz und Zucker in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Alsan direkt aus dem Kühlschrank in Stücken zum Mehl geben.
  3. Mehl und Alsan mit den Händen zu einem brösmeligen Teig verreiben.
  4. Lauwarmes Wasser dazu geben und alles zu einem gleichmässigen Teig zusammen fügen.Den Teig nicht zu lange kneten, sonst wird er zäh.
  5. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

Füllung vorbereiten:

  1. Rhabarberstiele rüsten: Blattansatz abschneiden und dabei die Fäden zum unteren Ende der Stängel hin wegziehen. Unteres Ende der Stängel abschneiden. Rhabarberstängel waschen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.
  2. Pudding Pulver zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und vermischen.
  3. Unter ständigem Umrühren mit dem Schwingbesen die Mandelmilch dazu giessen, rühren bis Pudding Pulver und Zucker sich vollständig aufgelöst haben.
  4. Rhabarberstücke dazu geben und alles vermischen.

Streusel vorbereiten:

  1. Mehl, Vanillezucker und Zucker in  einer Schüssel vermischen.
  2. Alsan direkt aus dem Kühlschrank in Stücken dazu geben und mit den Händen zu einem brösmeligen Teig vermengen.

Kuchen zubereiten:

  1. Ofen auf 200° vorheizen.
  2. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Backpapieren möglichst rund ausrollen.
  3. Teig auf dem Backpapier in die Springform legen – darauf achten, dass ein Rand von etwa 3 cm entsteht.
  4. Dann die Füllung auf dem Teig verteilen.
  5. Für die Streusel nussgrosse Portionen abteilen und zwischen den Fingern auf den Kuchen zerbröseln, so dass am Schluss der ganze Kuchen mit Streuseln bedeckt ist.
  6. Den Kuchen nun in der Mitte des Ofens bei 200° ca. 60 Minuten goldbraun backen.
  7. Den Kuchen unbedingt sehr gut auskühlen lassen, sonst ist die Füllung zu flüssig. Am besten schmeckt der Rhabarber-Streuselkuchen einen Tag nach dem Backen – er lässt sich also bestens vorbereiten.

Antwort hinzufügen

Schreibe einen Kommentar