Rezept Gefüllter Acorn Kürbis

Acorn Kürbis gefüllt mit einer köstlichen Quinoa-Vegibelle-Füllung, knusprig im Ofen überbacken!

Mit dem Herbst kommt die Kürbis-Saison. Wir lieben Kürbis in allen Formen, Farben und Varianten. Deshalb erklären wir die Woche vor Halloween zur Kürbis-Woche und stellen Euch jeden Tag ein neues leckeres Kürbis-Rezept vor! Für den Auftakt sollte es zwar raffiniert aber dennoch einfach sein… Dafür eignet sich so ein Ofenkürbis mit einer feinen und gesunden Füllung perfekt. Und so starten wir in die Kürbis-Woche mit dem gefüllten Acorn Kürbis!

Acorn-Kuerbis-Veganes-RezeptDie Grundzutat für dieses feine Ofengericht ist natürlich der Acorn Kürbis, oder auch Eichelkürbis genannt. Er ist handlich in der Grösse, dekorativ durch seine sattgrüne Farbe und die hübsche Form und eignet sich perfekt zum Überbacken im Ofen. Kürbis Fans werden den Acorn wegen seines herrlich nussigen Geschmacks und dem festen, trockenen Fruchtfleisch lieben. Fein gefüllt und knusprig überbacken, ist dieses Gericht aber durchaus auch tauglich für Kürbis-Anfänger!

Besonders toll daran: Du kannst den Acorn Kürbis erst zur Dekoration verwenden und ihn, wenn Du Dich daran satt gesehen hast, einfach zu einer köstlichen Mahlzeit umfunktionieren.

Noch einen Tipp für den Einkauf: Achte darauf, dass der dunkelgrün glänzende Kürbis an einer Stelle einen orangefarbenen Fleck hat. Dieser entsteht an der Stelle, die unten lag und zeigt an, dass der Kürbis den Du in der Hand hältst auch wirklich reif ist. Ganz grüne Acorn Kürbisse ohne orangenen Fleck sind noch nicht reif und haben ein weniger nussiges Aroma.

 

Für die Füllung haben wir Quinoa und Vegibelle gewählt. Quinoa weil es perfekt schmeckt und super gesund ist. Die kleinen Körner versorgen Dich mit Proteinen, essentiellen Aminosäuren, Eisen, Magnesium und Kalzium. Obendrein bildet sich beim Überbacken eine herrliche Kruste an knusprigen Quinoa-Körnern. Als weitere Eiweissquelle und für eine leichte und saftige Füllung geben wir noch den feinen Sojakäse Vegibelle dazu. Eine frische Tomate, Peterli sowie etwas Knoblauch und Chili sorgen für das tolle Aroma und die richtige Würze! Wer’s lieber nicht so scharf hat, der verzichtet einfach auf die Chilischote im Rezept.

Eine einfache, schnell zubereitete und gesund ausgewogene Mahlzeit, die perfekt zu wunderbar bunten Herbsttagen passt!

 

 


20 Minuten vorbereiten, 35 Minuten überbacken
Reicht für 4 Personen
Einfach zuzubereiten


Das ist drin:

2 Acorn Kürbisse
100 g Quinoa
2.75 dl Wasser
1/4 Teelöffel Salz
1 Packung Vegibelle white
1 mittlere Tomate
1/4 Bund Peterli
1 Knoblauchzehe
1 kleine Chilischote
2 Esslöffel Sojarahm
Etwas Pfeffer

Zutaten im Shop einkaufen

So gelingt’s:

  1. Die beiden Acorn Kürbisse längs mit einem grossen Messer halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen.
  2. Das Wasser aufkochen, Hitze reduzieren, Salz und Quinoa beigeben und 15 Minuten leicht köcheln lassen bis das ganze Wasser aufgenommen wurde.
  3. Währenddessen den Backofen auf 200° vorheizen und die Füllung vorbereiten:
  4. Dazu die Tomate waschen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Den Vegibelle in einer Schüssel mit den Händen oder einer Gabel zerdrücken.
  6. Die Knoblauchzehe pressen und zum Vegibelle geben.
  7. Den Peterli waschen, trocken tupfen, hacken und ebenfalls zum Vegibelle geben.
  8. Die Chilischote waschen, Kerne entfernen, fein hacken und ebenfalls zum Vegibelle geben. Fans der feurigen Küche entfernen die Kerne der Chilischote nicht, sondern hacken sie einfach mit.
  9. Zum Schluss die Tomatenwürfel, den Sojarahm und den Quinoa zum Vegibelle geben und alles gut vermischen und mit etwas Peffer abschmecken – wer es gerne etwas salziger mag, der kostet hier am besten mal vor und salzt nach falls nötig.
  10. Die Mischung in die vorbereiteten Kürbishälften füllen und diese in der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 200° 35 Minuten überbacken.

Antwort hinzufügen

Schreibe einen Kommentar