Rezept Kürbissuppe

Kürbissuppe, ein Klassiker für kältere Herbsttage!

Wenn es früh eindunkelt und die Tage zusehends kälter werden, dann steigt die Lust auf eine heisse Suppe. Wie gut, dass genau zu dieser Zeit der Kürbis Saison hat. Er lässt sich zu wunderbaren Suppen verkochen. Kombiniert mit Kartoffeln, Karotten, Ingwer oder Curry entstehen aufregende Suppenkreationen die Körper und Seele erwärmen. Aber auch in der klassischen Variante, einfach mit etwas Rahm verfeinert, schmeckt die Kürbissuppe sehr gut.

Wir haben uns heute für eine klassische Kürbissuppe entschieden. Sie bietet Dir eine gute Grundlage, um nach Deinen eigenen Vorlieben und Ideen neue Kreationen zu entwickeln. Bei dieser Suppe steht allerdings der Geschmack vom Kürbis im Vordergrund. Die grossen orangenen Halloween-Kürbisse oder auch die Sorte Hokaido eignen sich besonders gut für dieses Rezept. Für die richtige Würze braucht es nicht mehr als eine Zwiebel, etwas Knoblauch, Salz und Pfeffer. Für die perfekte Cremigkeit und einen rahmigen Geschmack sorgt der feine Oatly Haferrahm.

Eine einfache Suppe, aus wenigen Zutaten, in 30 Minuten zubereitet und trotzdem so lecker, dass wir ganz oft einen Grund dafür finden, sie zu servieren.


30 Minuten zubereiten
Als Vorspeise für 4 Personen oder Hauptspeise für 2 Personen
Einfach zuzubereiten


Das ist drin:

1 Esslöffel Alsan
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Kürbis (Halloween oder Hokaido) geschält und in Stücken
5 dl Wasser
1 Teelöffel Salz
1.5 dl Haferrahm
Pfeffer
Etwas frisch gehackte Kräuter zum Dekorieren

 

Zutaten im Shop einkaufen

 

So gelingt’s:

  1. Alsan in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze warm werden lassen.
  2. Die Zwiebel schälen, hacken und im Alsan glasig dünsten.
  3. Den Knoblauch schälen und zur Zwiebel pressen.
  4. Den Kürbis ebenfalls in die Pfanne geben und 5 Minuten dünsten.
  5. Das Wasser dazugeben, alles aufkochen, das Salz dazugeben, die Hitze wieder reduzieren und die Suppe zugedeckt 20 Minuten leicht köcheln lassen.
  6. Die Suppe pürieren.
  7. 1 dl vom Haferrahm dazu geben und noch 2 Minuten auf kleiner Hitze heiss werden lassen.
  8. Die restlichen 0.5 dl Haferrahm kurz mit dem Handmixgerät auf höchster Stufe kurz schaumig rühren.
  9. Die Suppe in vorgewärmten Tellern oder Schüsseln anrichten und mit dem geschäumten Haferrahm und den gehackten Kräutern dekorieren.

Antwort hinzufügen

Schreibe einen Kommentar