Rezept Quinoa Wrap

Das Quinoa Wrap Rezept für alle die gerne schnell, einfach und trotzdem frisch kochen möchten!

Quinoa als Beilage und im Salat schmeckt toll – aber wie machen wir das tolle Körnchen fit für den Ausgang? Ganz einfach: wir machen einen leckeren Quinoa Wrap damit!

Quinoa ist eine tolle pflanzliche Eiweissquelle mit vielen Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen. Vitamin E, essentielle Aminosäuren und ein hoher Gehalt an Eisen, Magnesium und Kalzium sind nur ein paar der guten Gründe warum Quinoa definitiv Einzug in Deine Küche halten soll. Zudem ist es leicht und enthält viele Ballaststoffe die Dich gut sättigen.

Aber mit Quinoa alleine geben wir uns für diesen Wrap nicht zufrieden. Da muss noch mehr Geschmack mit rein: VegiBelle sorgt für das gewisse Etwas in diesem Wrap und es passt einfach herrlich zum Quinoa. Und für den Frische-Kick geben wir noch Rucola dazu. Rucola hat mehr Vitamin C als Orangen und enthält zudem auch noch Vitamin B1, B2, B6 und E sowie Magnesium, Zink, Phosphor, Kalzium, Eisen und Kalium.

Als Wrap verwenden wir die feinen Tortillas von Acapulco, sie sind schön soft und schmecken toll.

Lauter grossartige Zutaten also und alles perfekt eingerollt, so dass Du bereit bist für Picknick, Zmittag im Park oder Büro, Wanderung, Veloausflug und alles andere wobei man sich gerne gesund und leicht verpflegen möchte!

 


30 Minuten zubereiten plus ca. 30 Minuten um Quinoa abkühlen zu lassen
Ergibt 6 gut gefüllte Wraps
Einfach zuzubereiten


Das ist drin:
7 dl Wasser
1 Esslöffel Bouillon
200 g Quinoa
3 Frühlingszwiebeln
180 g VegiBelle No1
50 g Rucola
0.5 Limette (nur Saft)
6 Teelöffel Plamil Mayonnaise mit Estragon und Schnittlauch
6 Tortilla Wraps

Zutaten im Shop einkaufen


So gelingt’s:

  1. Wasser in einer Pfanne aufkochen.
  2. Bouillon dazugeben und sobald die Bouillon aufgelöst ist, den Quinoa ebenfalls in die Pfanne geben.
  3. Quinoa für 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen – die Flüssigkeit sollte vollständig vom Quinoa aufgenommen werden.
  4. Quinoa in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und mitsamt schönem Grün in Ringe schneiden.
  6. Den VegiBelle zwischen den Händen verreiben.
  7. Sobald der Quinoa abgekühlt ist die Frühlingszwiebel und den zerriebenen VegiBelle dazugeben.
  8. Eine halbe Limette darüber pressen, den Rucola dazugeben und alles gut mischen.
  9. Auf jeden der Tortilla Wraps einen Teelöffel Plamil Mayonnaise streichen, die Wraps mit der Quinoa Mischung füllen und rollen.

Tipp: Die fertigen Wraps halten sich problemlos einen Tag im Kühlschrank. Du kannst sie also gut am Abend vorher zubereiten.

Antwort hinzufügen

Schreibe einen Kommentar