Winterlicher Flammkuchen

Winterlicher Flammkuchen mit Sauerkraut!

Dieser Flammkuchen passt perfekt in die kalte Jahreszeit! Wir belegen ihn mit Sauerkraut und Lauch und lieben es, wenn wir nach einem Spaziergang in der Kälte in den knusprig heissen Flammkuchen beissen können!

OK, auf den ersten Blick mag das Sauerkraut eine gewagte Zutat sein, aber bislang konnten wir alle Testesser restlos begeistern von dieser tollen Kombination aus knusprigem Teig, milder Sour Cream, knusprigem Räuchertofu und feinem Sauerkraut. Sogar jene, die sich vor Verkostung als vehemente Sauerkrautgegner geoutet haben, fanden es in diesem Gericht nicht nur geniessbar sondern richtig fein.

Von diesem Flammkuchen bereitest Du also lieber immer etwas mehr zu, denn er verschwindet ruckzuck 😀 Zum Glück ist er super einfach und schnell zubereitet.


15 Minuten zubereiten, 20 Minuten backen
Reicht für 4 Personen
Einfache Zubereitung


Das ist drin:

1 Beutel Bauckhof Quicheteig
50 ml Olivenöl
75 ml lauwarmes Wasser
225 g Tofutti Sour Supreme
200 g Räuchertofu
100 g Sauerkraut (fertig gekocht im Beutel)
¼ Stange Lauch
Einige getrocknete Tomaten (wir verwenden in Öl eingelegte)
Etwas Pfiffikus Vespersalz zünftig

 

Zutaten im Shop einkaufen

 

So gelingt’s:

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen.
  2. Quicheteig-Mischung in eine grosse Schüssel geben, Wasser und Olivenöl dazugeben. Mit einem Löffel kurz vermengen, danach mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, diesen in Klarsichtfolie eingewickelt kühl stellen.
  3. In der Zwischenzeit Sauerkraut gut abtropfen lassen und mit den Händen die Flüssigkeit ausdrücken.
  4. Räuchertofu in kleine Würfel, den Lauch in feine Ringe und die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
  5. Wenn die Belag-Zutaten soweit vorbereitet sind, den Quicheteig zwischen zwei Backpapieren dünn auswallen.
  6. Die Tofutti Sour Supreme Sour Creme auf den ausgewallten Teig streichen, mit etwas Vespersalz würzen und mit den vorbereiteten Zutaten belegen.
  7. Flammkuchen in der unteren Hälfte des Ofens bei 220° ca. 20 Minuten knusprig backen.

Antwort hinzufügen

Schreibe einen Kommentar