Helmut F. Kaplan, Menschenrechte und Tierrechte

Produkt ist momentan nicht an Lager.
Trage Dich in die Warteliste ein und erhalte automatisch ein Mail wenn das Produkt wieder an Lager ist.

Solidarität mit den Leidensfähigen. Spannendes Buch über das konsequente Zuende-Denken von Menschenrechten und die globale Tendenz in der Moralentwicklung; der stetigen Ausdehnung der moralischen Sphäre.

Zur Beschreibung
Kategorien: ,

Menschenrechte und Tierrechte

Der Zweck von Menschenrechten kann so formuliert werden: den Menschen ein Leben gemäss ihren Fähigkeiten, Bedürfnissen und Interessen als Personen zu ermöglichen. Wer solcherart plausibel und allgemein nachvollziehbar begründete Menschenrechte befürwortet, muss konsequenterweise auch Tierrechte befürworten, weil auch viele Tiere Personen sind. Auch viele Tiere haben die Fähigkeiten, Bedürfnisse und Interessen von Personen.

Tierrechte ergeben sich aber nicht nur aus dem detaillierten und konsequenten Zuende-Denken von Menschenrechten. Tierrechte entsprechen auch einer jahrtausendelangen globalen Tendenz in der Moralentwicklung: der stetigen Ausdehnung der moralischen Sphäre.

Helmut F. Kaplan, geboren 1952 in Salzburg, ist Philosoph und Autor. Seine Arbeit hat wesentlich zur Einführung der neueren Tierethik bzw. der Tierrechtsphilosophie in den deutschen Sprachraum beigetragen. Sein Buch Leichenschmaus: Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung wurde unter anderem ins Japanische übersetzt und gilt als wichtigstes deutschsprachiges Tierrechtsbuch.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Helmut F. Kaplan, Menschenrechte und Tierrechte“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …