Rezept vegane Sauce Hollandaise

Die perfekte vegane Sauce Hollandaise!

Frühling ist Spargelzeit und zu feinen frischen Spargeln gehört doch einfach eine leckere Sauce Hollandaise. Doch besteht der Saucen-Klassiker nicht vor allem aus Ei? Geht das, eine köstliche vegane Sauce Hollandaise?

Nun ja, probieren geht über studieren vor allem wenn man klassische Gerichte veganisieren möchte 🙂 Und so haben wir anstelle vom Eigelb einfach den tollen Ei-Ersatz von Natura verwendet und einen guten Gutsch leckeren Sojarahm dazugegeben. Das Ergebnis war eine herrlich schaumige, wunderbar cremige und einfach köstliche vegane Sauce Hollandaise. So überzeugend lecker, dass die Pfanne mit Brot blitzblank ausgetunkt wurde. Hätte kaum mehr einen Abwasch benötigt 😉

Die vegane Sauce Hollandaise passt wie die herkömmliche Variante super zu weissen oder grünen Spargeln oder zu feinen Salzkartöffelchen. Ah ja, natürlich auch zum tunken mit Brot 😀

Benötigte Zeit20 Minuten zubereiten
Portion/Anzahl PersonenReicht für 4 Personen zu Spargeln oder Kartoffeln
SchwierigkeitEinfach zuzubereiten

Zutaten

4
weisse Pfefferkörner
1
kleine Zwiebel
1 dl
veganer Weisswein
1Esslöffel
WeissweinessigKaufen
1
LorbeerblattKaufen
2 leicht gehäufte Esslöffel
Natura Ei-ErsatzKaufen
60 ml
lauwarmes Wasser
2.5 dl
SojarahmKaufen
100 g
kalte Alsan MargarineKaufen
0.5 Teelöffel
Kala NamakKaufen

Vorgehen

  1. Zwiebel schälen und hacken, die Pfefferkörner leicht zerdrücken.
  2. Gehackte Zwiebel, Pfefferkörner und Lorbeerblatt zusammen mit dem Weisswein und dem Weissweinessig in eine kleine Pfanne geben. Aufkochen und einreduzieren lassen bis nur noch ca. 3 Esslöffel Flüssigkeit vorhanden sind. Diese Flüssigkeit in eine Schüssel absieben.
  3. In der Zwischenzeit den Ei-Ersatz mit dem lauwarmen Wasser anrühren bis er sich vollständig aufgelöst hat. Mindestens 5 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  4. Den Sojarahm zusammen mit dem Ei-Ersatz in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren erhitzen. Achtung: nicht aufkochen!
  5. Alsan direkt aus dem Kühlschrank in Stücken in die Pfanne geben, dabei ständig mit dem Schwingbesen weiterrühren.
  6. Wenn das Alsan komplett geschmolzen ist die Weisswein-Reduktion dazu geben und mit Kala Namak würzen – wer es salziger mag, gibt einfach etwas mehr Kala Namak oder normales Salz dazu.
  7. Fertig ist Deine perfekte, selbst gemachte, vegane Sauce Hollandaise!

Hello-Tipp

Du liebst den Eier-Geschmack? Je mehr Kala Namak Du in Deine Sauce Hollandaise gibst, umso mehr schmeckt sie nach Ei. Aber vorsichtig nachwürzen, sonst hast Du eine versalzene Sauce. 😉

Hinterlasse einen Kommentar