Blätterteig-Herzli gefüllt mit Vanille-Reisrahm

Süss fürs Auge und den Gaumen diese Blätterteig-Herzli gefüllt mit Vanille-Reisrahm glänzen nicht nur optisch!

Inspiriert zu diesen rosa Herzli hat uns der diesjährige Valentinstag. Denn der 14. Februar ist dieses Jahr ein Sonntag und da kann man dem oder der Liebsten doch was schönes Backen. Süss soll es sein, herzig soll es sein und zeigen wie sehr man den anderen schätzt und liebt. Also ist die Form schon mal gesetzt, man muss das Rad ja nicht neu erfinden und eine Herzform findet sich als Ausstecher in den meisten Küchen und sonst kann jeder ein Herz zeichnen. Die Herzform mögen wir auch, weil sie sich beim Ausstechen herzig verhält – sie klebt nämlich nicht an unmöglichen Ecken der Form fest und will partout nicht aufs Blech fallen und falls doch, dann so deformiert, dass man sie nicht mehr erkennen kann. Nein, so ein Herz tut was man von ihm erwartet und bleibt auch beim Backen in Form 🙂

Als Teig eignet sich Blätterteig – der geht wunderbar auf und lässt sich nach dem Backen in Deckel und Boden halbieren. Nun bleibt nur noch die Frage nach der Füllung zu klären. Man könnte eine feine Mousse verwenden oder eine aufwändige Creme herstellen aber am Valentinstag gibt es doch schöneres als in der Küche zu stehen… oder? Also was das schnell geht und garantiert funktioniert und super schmeckt. Dann machen wir doch einen Vanillerahm. Noch eine schöne Glasur in passender Farbe auf die Herzen und fertig ist die süsse Liebeserklärung.

Für die Füllung, also den Vanille-Reisrahm verwenden wir die tolle Schlagcreme auf Reisbasis von Soyatoo. Sie lässt sich in kurzer Zeit super aufschlagen und bleibt schön stehen. Wir geben noch etwas Rahmhalter (Sahnesteif) dazu damit die Creme auch im Herzli bleibt wenn’s rundherum etwas heisser wird 😉

Benötigte Zeit30 Minuten
Portion/Anzahl PersonenJe nach Grösse 4 bis 30 Herzen
SchwierigkeitEinfach zuzubereiten

Zutaten

Das ist drin:

50 g
PuderzuckerKaufen
1 Esslöffel
Zitronensaft
ca. 1/2 Päckli
Biovegan Farbspass Lebensmittelfarbe (hier Pink)Kaufen
1
Vanilleschote
300 ml
Soyatoo Rice WhipKaufen
2 Teelöffel
Vanillezucker
1 Esslöffel
ZuckerKaufen
1 Packung
RahmhalterKaufen
1
rechteckig ausgewallter Blätterteig (ca. 42 x 26 cm)

Vorgehen

So gelingt’s:

  1. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren bis sich der Puderzucker komplett aufgelöst hat.
  2. Den Guss nun mit dem Farbspasspulver pink einfärben – vorsichtig dosieren, dann kannst Du die Farbe ganz individuell bestimmen. Den fertigen Guss nun beiseite stellen, er soll ein wenig eindicken.
  3. Den Ofen auf 220° vorheizen.
  4. Aus dem Blätterteig Herzen ausstechen oder ausschneiden. Form und Grösse bestimmst Du ganz nach Deinem Geschmack.
  5. Die Blätterteig-Herzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 220° 6 bis 8 Minuten backen.
  6. Das Blech zum Auskühlen auf ein Gitter stellen.
  7. Nun kannst Du die Füllung vorbereiten: dazu die Vanilleschote längs aufschneiden und auskratzen und zusammen mit dem Soyatoo Rice Whip in eine Schüssel geben.
  8. Zucker, Vanillezucker und Rahmhalter dazu geben und alles mit dem Handmixer ein paar Minuten lang schlagen bis der Reisrahm steif wird.
  9. Den fertigen Vanille-Reisrahm in den Kühlschrank stellen.
  10. Dann die komplett ausgekühlten Blätterteigherzen mit einem Rüstmesser in zwei Teile schneiden – Boden und Deckel.
  11. Die Deckel werden jetzt mit dem pink Guss überzogen und zum Trocknen auf ein Backpapier gelegt.
  12. Den Vanillerahm mit einem Spritzbeutel auf die Herzböden geben, am schönsten wird’s mit einer Sterntülle. Wer keinen Spritzbeutel hat, verteilt die Füllung mit einem Löffel auf den Herzböden, es kommt ja eh ein Deckel drauf 😉
  13. Nun müssen nur noch die pinken Deckel aufgesetzt werden und fertig ist die herzige Valentins-Überraschung!

Hinterlasse einen Kommentar