Rezept vegane Lasagne al Forno

Der Klassiker der italienischen Küche schlechthin. Unsere vegane Variante schmeckt genau so gut wie das Original. Damit punktest Du garantiert bei Vegetariern, Veganern und bei Omnivoren. Und wer keine Laktose verträgt der wird grosse Freude an unserer feinen Béchamel Sauce haben!

Benötigte Zeit30 Minuten vorbereiten
30 Minuten im Ofen garen
Portion/Anzahl PersonenGaumenschmaus für 6 Personen
SchwierigkeitEtwas aufwändig
Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung aber auch für Koch-Anfänger geeignet

Zutaten

Das brauchst Du für die Bolognese Sauce:

2 Esslöffel
OlivenölKaufen
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
1
Rüebli
150 g
Sojahack
1 dl
veganen Rotwein
1 Flasche
passierte TomatenKaufen
1 Zweig
Rosmarin
2 Zweige
Basilikum
1 Teelöffel
Agavendicksaft
Salz & Pfeffer

Das brauchst Du für die Béchamel Sauce:

40 g
Alsan MargarineKaufen
3 Esslöffel
MehlKaufen
6 dl
SojamilchKaufen
Salz & Pfeffer

Das brauchst Du noch:

LasagneblätterKaufen
Etwas
Alsan zum einfetten der FormKaufen
30 g
gehackte geschälte Mandeln

Vorgehen

So gelingt’s:

Bolognese Sauce vorbereiten

  1. Sojashack in eine Schüssel geben, Wasser aufkochen und über das Sojahack giessen. 5 Minuten quellen lassen, abgiessen und gut abtropfen lassen.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken, Knoblauchzehen schälen.
  3. Rüebli ebenfalls schälen und fein hacken. Tipp: am schnellsten geht’s im Cutter
  4. Olivenöl in einer hohen Pfanne warm werden lassen.
  5. Gehackte Zwiebel in die Pfanne geben und den Knoblauch dazu pressen. Beides kurz andämpfen.
  6. Rüebli dazu geben und ca. 1 Minuten mitdämpfen.
  7. Das Sojahack dazu geben und kurz mitbraten.
  8. Mit dem Rotwein ablöschen und diesen vollständig einkochen lassen.
  9. Tomaten Polpa, Rosmarin und Basilikum dazu geben und auf mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren.
  10. Agavendicksaft, 1.5 Teelöffel Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle dazu geben.
  11. Sauce beiseite stellen.

Béchamel Sauce zubereiten

  1. 40 g Alsan in einer Pfanne zum schmelzen bringen.
  2. 3 Esslöffel Mehl bei mittlerer Hitze darin andünsten bis eine cremige Masse entsteht. Dabei ständig mit dem Rührbesen umrühren damit keine Klumpen entstehen.
  3. Sojamilch unter Rühren dazu geben und aufkochen lassen. Die Hitze auf die mittlere Stufe reduzieren, mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Minuten weiter köcheln.

Lasagne schichten

  1. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  2. Ofenfeste Gratinform mit Alsan einfetten.
  3. Den Boden der Form mit Béchamel Sauce bedecken.
  4. Eine Schicht Lasagneplatten (ungekocht) darauf legen.
  5. Die Platten mit Bolognese Sauce bedecken und etwas Béchamel Sauce darauf verteilen.
  6. Erneut Lasagneplatten einschichten.
  7. Diesen Vorgang einige Male wiederholen.
  8. Abschliessen mit einer Schicht Lasagneplatten, die dann mit Béchamel Sauce bedeckt wird.
  9. Gehackte Mandeln über die oberste Schicht streuen.
  10. Die Lasagne in der Mitte des Ofens bei 220 Grad 30 Minuten lang garen.

 

Hello-Tipp

Wer’s gerne käsig mag, der überbäckt die Lasagne mit dem feinen Simply V Schmelzgenuss und gibt etwas vom köstlich rezenten Grattugiato drüber!

Hinterlasse einen Kommentar