Rezept veganes Fuoco Fondue

Fuoco Fondue? Das ist herzhaftes veganes Fondue kombiniert mit Chili und Räuchersalami!

Winterzeit ist Fonduezeit und dass das auch für Veganer gilt haben wir ja schon mit unserem Rezept für ein klassisches veganes Käsefondue   belegt. Wir lieben Abwechslung und deshalb kann es unmöglich bei nur einer Sorte veganem Fondue bleiben! Also starten wir mit diesem Rezept die Serie vegane Fondue Variationen – insgesamt stellen wir Dir 6 köstliche Abwandlungen zu unserem klassischen veganen Käsefondue vor. Gerade genug für eine tolle Fondue Party mit all Deinen Freunden.
Die Basis für das vegane Fondue besteht wie bei der klassischen Variante aus: Alsan, Mehl, Weisswein, Wasser, Hefeflocken. Für das richtige Feuer, also das Fuoco, braucht es Chili und für den extra-Kick fein geschnittenen pflanzlichen Räuchersalami. Knoblauch, Paprika und Kirsch runden den Fonduegeschmack noch perfekt ab. Die Zubereitung ist genauso einfach wie beim klassischen veganen Käsefondue einzige Hürde könnte jetzt noch sein, dass Du das Caquelon nicht mehr findest 🙂 Aber dann halt ab zum Nachbarn und eins ausleihen…

Benötigte Zeit40 Minuten zubereiten
Portion/Anzahl PersonenReicht für 3 - 4 Personen
SchwierigkeitEinfach zuzubereiten

Zutaten

Das ist drin:

3
Knoblauchzehen
75 g
Alsan
70 g
Weizenmehl
3 dl
veganer Weisswein
7 dl
Wasser
2 Teelöffel
Chilipaste
40 g
HefeflockenKaufen
1 Packung
Veggie wie Räuchersalami in Scheiben
2 Teelöffel
Salz
Paprika
Pfeffer aus der Mühle
0.5 Schnapsglas
Kirsch

Vorgehen

So gelingt’s:

  1. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Alsan ins Caquelon geben und auf mittlerer Stufe schmelzen lassen.
  3. Das Mehl unter Rühren mit dem Schwingbesen dazu geben.
  4. Sobald das Mehl das geschmolzene Alsan vollständig aufgenommen hat den Weisswein dazu geben dabei unbedingt die ganze Zeit mit dem Schwingbesen umrühren.
  5. Das Wasser, die Chilipaste und die Knoblauchscheiben dazu geben und unter ständigem Rühren langsam aufkochen, dabei auf mittlerer Hitze bleiben.
  6. Das Fondue 5 Minuten köcheln lassen und anschliessend die Hefeflocken dazu geben.
  7. Gut umrühren bis die Hefeflocken sich vollständig aufgelöst haben.
  8. Den Räuchersalami in feine Streifen schneiden und ins Fondue geben
  9. Nun Salz, Paprika, etwas Pfeffer aus der Mühle sowie Kirsch zum Fondue geben und es weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  10. Das Fondue auf dem Rechaud warm halten und mit feinem Brot und/oder geschwellten Kartoffeln den veganen Fondue-Spass geniessen!

Hinterlasse einen Kommentar