Rezept Cordonbleu

Cordonbleu! Ein Traum wird vegan…

Aussen eine knusprig krosse Panade, innen drin saftig gefüllt mit herzhaftem Schinken und feinem Käse, der einem beim Aufschneiden entgegenläuft… so stellt man sich ein klassisches Cordonbleu vor. Hier die gute Nachricht: genau das geht auch in der absolut pflanzlichen Variante! Unser köstliches veganes Cordonbleu steht der herkömmlichen Variante in keinster Weise nach! Kross, saftig, schmackhaft, deftig und wahnsinnig fein! Zugegeben, die Zubereitung braucht etwas Zeit, aber es lohnt sich auf jeden Fall!

Basis für die köstlichen Cordonbleus bilden die feinen Soja Big Steaks, wer lieber kleinere Cordonbleus mag, der nimmt einfach die Soja Steaks als Grundlage. Gefüllt wird mit dem feinen Räuchersalami von Vantastic Foods und den Wilmersburger Käsescheiben. Für die Panade brauchst Du etwas Mehl, Sojarahm und ein feines Paniermehl. Dann noch etwas Zeit für die Zubereitung und dem Gaumenschmaus steht nichts mehr im Weg!

Benötigte Zeit50 Minuten zubereiten
Portion/Anzahl PersonenErgibt 4 grosse Cordonbleus
Schwierigkeiteinfach zuzubereiten

Zutaten

Das ist drin:

4 Stück
Soja Big Steaks
1 Liter
Wasser
1 gehäufter Esslöffel
GemüsebouillonpulverKaufen
4 Scheiben
vegane Käse-Alternative (gut schmelzend wie z.B. Simply V)Kaufen
8 Scheiben
Veggie wie Räuchersalami
1 dl
SojarahmKaufen
6 Esslöffel
WeissmehlKaufen
10 Esslöffel
PaniermehlKaufen

Das brauchst Du noch:

4
Zahnstocher
Rapsöl zum Anbraten

Vorgehen

So gelingt’s:

  1. Wasser in einer weiten Pfanne aufkochen, Gemüsebrühe dazugeben, Soja Big Steaks dazugeben und 10 Minuten kochen lassen. Darauf achten, dass alle Steaks vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind.
  2. Die Steaks aus der Flüssigkeit nehmen, leicht ausdrücken und auskühlen lassen.
  3. Mit einem scharfen Messer die Steaks an einer Längsseite aufschneiden, dabei links und rechts sowie auf der gegenüberliegenden Seite ca. 5 mm Rand lassen, so dass eine Tasche ensteht.
  4. Die Taschen mit dem Wilmersburgerkäse und dem Räuchersalami füllen, die offene Längsseite zusammendrücken und mit einem Zahnstocher verschliessen.
  5. Sojarahm, Mehl und Paniermehl je in einen separaten Teller (am besten je einen weiten Suppenteller) geben.
  6. Den Backofen auf 220° vorheizen.
  7. Die gefüllten Steaks nun erst in Mehl, dann im Sojarahm und schliesslich im Paniermehl wenden, so dass sie rundum dicht mit Panade ummantelt sind.
  8. Das Rapsöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Sojasteaks je nach Grösse der Pfanne einzeln oder zu zweit im heissen Öl auf beiden Seiten golbraun anbraten.
  9. Die gebratenen Cordonbleus auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Mitte des vorgeheizten Ofens 10 Minuten backen. Mit Zitronenschnitzen servieren. Dazu passen Pommes, Salzkartoffeln oder unser feiner Kartoffelsalat.

Hinterlasse einen Kommentar