Rezept Tortilla mit Broccoli

Lust auf Tortilla?

Die Spanier nennen es Tortilla, die Italiener sagen dazu Frittata und wir von Hello Vegan meinen das geht perfekt auch ohne Ei 🙂 Das Geheimnis unserer lecker lockeren Tortilla ist Kichererbsenmehl. Für die Zubereitung brauchst Du nur wenige Zutaten. Zudem ist die Tortilla ganz einfach zuzubereiten und gelingt garantiert auch Kochanfängern beim ersten Versuch.

Du kannst die Tortilla zu Salat oder Gemüse servieren und sie passt auch toll zum Brunch. Und auch in der Zubereitung kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Unsere Tortilla haben wir mit Broccoli gemacht, wer aber noch von der klassischen spanischen Tortilla de Patatas träumt, der nimmt einfach geschwellte Kartoffeln. Aber auch eigene Kreationen zum Beispiel mit frischen Kräutern, Erbsen, Peperoni, Artischoken, Tomaten, Zucchini und anderem Gemüse werden garantiert lecker schmecken.

Benötigte Zeit15 Minuten vorbereiten
40 Minuten backen
Portion/Anzahl PersonenErgibt eine Tortilla von ca. 25 cm Durchmesser (reicht für 4 Personen als Hauptspeise)
SchwierigkeitEinfach zuzubereiten, ideal auch zum Backen mit Kindern

Zutaten

Das ist drin:

400 g
Broccoli
1
Zwiebel
2 Esslöffel
OlivenölKaufen
150 g
KichererbsenmehlKaufen
5 dl
SojamilchKaufen
Salz
Muskatnuss
Pfeffer aus der Mühle

Vorgehen

So gelingt’s:

  1. Broccoli waschen, unteres, hartes Ende vom Strunk abschneiden. Röschen abtrennen, Strunk in Stücke schneiden.
  2. In einer mittelgrossen Pfanne Wasser aufkochen, leicht salzen und den Broccoli darin 4 Minuten bissfest garen. Den Broccoli danach gut abtropfen lassen.
  3.  Den Ofen auf 200° vorheizen.
  4. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und grob hacken.
  5. Das Olivenöl in einer ofenfesten Bratpfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Tipp: wer keine ofenfeste Bratpfanne – also ohne jegliche Plastikteile – hat, füllt die Tortilla um in ein beschichtetes Wähen- oder Kuchenblech.
  6. Den abgetropften Broccoli zu den Zwiebeln geben und ganz kurz mitdünsten.
  7. Das Kichererbsenmehl in eine Schüssel geben. Sojamilch, 1 Teelöffel Salz, eine Prise Muskatnuss und etwas Pfeffer aus der Mühle dazu geben und mit dem Schwingbesen gut verrühren. Das Kichererbsenmehl muss sich vollständig aufgelöst haben; zudem bildet sich ein feiner Schaum wenn die Masse genug gerührt wurde.
  8. Die Masse nun zu Zwiebeln und Broccoli in die Pfanne giessen und die Pfanne in die Mitte des vorgeheizten Ofens stellen. Bei 200° 40 Minuten goldbraun backen.
  9. Achtung: Wer ein Kuchen- oder Wähenblech verwendet: darauf achten, dass der Durchmesser ca. 25 cm beträgt und sonst die Garzeit verkürzen, denn eine dünnere Tortilla wird sonst in 40 Minuten trocken. Zudem 1 Teelöffel Olivenöl auf das Blech geben, dann gedünstete Zwiebel und Broccoli einfüllen und die Kichererbsen-Masse darauf geben.
  10. Nach 40 Minuten die Tortilla aus dem Ofen nehmen, einen grossen Teller oder eine Platte auf die Pfanne oder das Blech legen, Pfanne oder Blech drehen und Tortilla auf den Teller stürzen.
  11. En Guete 🙂

Hinterlasse einen Kommentar