Rezept veganes Gorgon-Fondue

Gorgon-Fondue – das extravagante Fondue mit pflanzlichem Gorgonzola!

Wir erinnerten uns ganz schwach an eine Fondue-Variation aus herkömmlichem Käse mit Gorgonzola. Und da wir glaubten, uns an eine mega tolle Geschmackskombination zu erinnern, war klar, dass wir versuchen müssen diese Fondue-Kreation zu veganisieren. Gesagt, getan und nach einigen Tests war das Rezept fürs Gorgon-Fondue geboren.
Den Gorgonzola-Geschmack bekommt diese Fondue Variante durch den feinen Violife Block Blu. Wenn man diesen erwärmt, schmeckt er wunderbar nach dem Edelschimmelkäse und verfeinert Saucen oder eben wie hier auch mal ein Fondue 🙂 Auch für das Gorgon-Fondue gilt, es ist einfach zuzubereiten und die Zutaten sind bis auf den Block Blu von Violife nicht wirklich ausgefallen. Die Mischung macht’s und natürlich die Liebe, die Du beim sorgfältigen Umrühren reingibst!

Benötigte Zeit40 Minuten zubereiten
Portion/Anzahl PersonenReicht für 3 - 4 Personen
SchwierigkeitEinfach zuzubereiten

Zutaten

Das ist drin:

60 g
Alsan
60 g
WeizenmehlKaufen
2 dl
veganer Weisswein
7 dl
Wasser
200 g
Violife Blu
2
Knoblauchzehen
30 g
HefeflockenKaufen
2 Teelöffel
Salz
etwas
Pfeffer aus der Mühle

Vorgehen

So gelingt’s:

  1. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Alsan ins Caquelon geben und auf mittlerer Stufe schmelzen lassen.
  3. Das Mehl unter Rühren mit dem Schwingbesen dazu geben.
  4. Sobald das Mehl das geschmolzene Alsan vollständig aufgenommen hat den Weisswein dazu geben, dabei unbedingt die ganze Zeit mit dem Schwingbesen umrühren.
  5. Das Wasser und die Knoblauchscheiben dazu geben und unter ständigem Rühren langsam aufkochen, dabei auf mittlerer Hitze bleiben.
  6. Den Violife Blu dazu geben, er löst sich beim Umrühren komplett auf.
  7. Nun das Fondue 5 Minuten köcheln lassen und anschliessend die Hefeflocken dazu geben.
  8. Gut umrühren bis die Hefeflocken sich vollständig aufgelöst haben.
  9. Jetzt das Fondue noch salzen und es weitere 5 Minuten köcheln lassen, anschliessend mit etwas Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  10. Das Fondue auf dem Rechaud warm halten und mit feinem Brot, geschwellten Kartoffeln und frischen Birnen geniessen.

Hinterlasse einen Kommentar