Rezept Rührtofu

Benötigte Zeit
Portion/Anzahl Personen
Schwierigkeit

Zutaten

Die beste, tierleidfreie Alternative zum Rührei! Schmeckt ganz toll auf Toast oder einfach so zu Brot und gebratenem Veggie-Schinken. Ein echtes Highlight beim Sonntags-Frühstück.


In 20 Minuten zubereitet
Reicht für 4 bis 6 Portionen
Sehr einfach zuzubereiten


Das ist drin:

200 g geräuchter Tofu
1.5 Esslöffel Olivenöl
400 g Tofu Nature
2 Teelöffel Kala Namak
1 Teelöffel Kurkuma
400 g Seidentofu
Salz & Pfeffer
0.5 Bund frischer Schnittlauch

Zutaten im Shop einkaufen


So gelingt’s:

  1. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.
  2. In einer Bratpfanne 0.5 Esslöffel Olivenöl erhitzen.
  3. Räuchertofu knusprig anbraten und dann beiseite stellen.
  4. Tofu Nature in eine Schüssel geben und mit den Händen zerreiben (oder wer das nicht mag, nimmt eine Gabel zum Zerdrücken).
  5. Kurkuma und Kala Namak dazu geben und alles gut mischen.
  6. In einer Bratpfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen.
  7. Tofu Nature Mischung bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten.
  8. Seidentofu in eine Schüssel geben und mit einer Gabel kurz durchrühren.
  9. Seidentofu zum Tofu Nature in die Bratpfanne geben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten.
  10. Währenddessen Schnittlauch waschen, gut trocken tupfen und schneiden.
  11. Gebratenes Räuchertofu zum restlichen Tofu in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Anrichten und mit dem Schnittlauch bestreuen.

 

Tipp: Dazu passt gebratener Veggie-Schinken. Den Schinken ohne Zugabe von Fett in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten knusprig braten.

Hinterlasse einen Kommentar